Über uns

Die Stadtkapelle Niedernhall ist ein städtischer Verein der Stadt Niedernhall. Als solcher werden wir in vielen Bereichen von der Stadt Niedernhall unterstützt, wofür wir sehr dankbar sind. Gleichzeitig ist es uns immer ein Anliegen im Gegenzug unserer Stadt für musikalische Umrahmungen zur Verfügung zu stehen.

Die Stadtkapelle Niedernhall wurde im Jahr 1980 gegründet. Initiiert durch Erwin Weber, Altbürgermeister Ballbach und Nico Zengler konnten mit Klaus Schardin, Peter Thomas, Karlheinz Kerl, Johann Iroschek, Helmut Gottschlich, Detlev Miksche, Hermann Romig, Otto Donner, Paul Hübner, Erich Karner, Albert Schäfer, Rudi Beck, Hans Retz und Hans Krug bald erste Auftritte gespielt werden. Große Unterstützung erhielt die Stadtkapelle durch den Unternehmer Otto Kern. Aus dessen Werkskapelle bekam die Stadtkapelle die ersten Noten, Uniformen und nicht zuletzt auch Musiker. Hierdurch war der Grundstein gelegt.

Leider starb der erste Dirigent Nico Zengler unerwartet nur wenige Monate nach der Gründung. Als neuer Dirigent der Stadtkapelle konnte Rudolf Landwehr gewonnen werden. Unter ihm hat die Stadtkapelle ein buntes Repertoire gespielt von "junger Musik" wie Pop- Rock und Musicals bis hin zur "alten deutschen Blasmusik". Durch die Verbindungen von Rudolf zur Stadt Künzelsau war die Stadtkapelle in den kommenden Jahren auch bei vielen Veranstaltungen in unserer Kreisstadt musikalisch dabei u.a. am Weihnachtsmarkt, Automarkt oder am Stadtfest. Zudem haben wir einige Richtfeste in Schloss Stetten gespielt.

Das Highlight im Jahr 1999 - kurz vor der Jahrtausendwende - war für uns das gemeinsame Konzert mit den Musikern der Akkordeongruppe des Spiel- und Singkreises Gaisbach.

2001 konnte Niedernhall zeigen, was es musikalisch zu bieten hat - Gemeinsam mit dem Posaunenchor und dem Chor Querbeet gestaltete die Stadtkapelle Niedernhall ein Konzert.
2001 ging die Stadtkapelle Niedernhall auch online und ist seitdem mit einer eigenen Homepage hier vertreten.

Auch die Stadtkapelle versucht durch neue Veranstaltungen den kulturellen Kalender der Stadt Niedernhall zu erweitern. So gab es in Kooperation mit der ev. Kirchengemeinde Niedernhall 2002 das erste Weißwurstfrühstück der Stadtkapelle. Im Schulhof des Bildungszentrums Niedernhall gab es hierbei zünftige Blasmusik, Weißwurst und Weißbier. Für Kaffee und Kuchen war ebenfalls immer gesorgt. Diese Veranstaltung haben wir im Anschluss einige Jahre durchgeführt und sie ist für uns mit vielen schönen Erinnerungen verknüpft.

Die Liebe zur Musik ist der Grundstein unseres Vereins. Diese wollten wir auch den kleinsten bereits im Kindergartenalter vermitteln. In Kooperation mit einigen Erzieherinnen der Stadt Niedernhall wurde 2002 für Kinder von 4-7 Jahren die musikalische Früherziehung ins Leben gerufen. Während des Bestands dieses Angebots wurden auch einige unserer Konzerte mit Auftritten der Kinder bereichert.

2004 konnte erneut der Gesangverein 1848 Niedernhall e.V. mit dem Gemischten Chor und dem Chor Querbeet für ein gemeinsames Konzert gewonnen werden. Hier konnten wir zeigen, dass die Kombination von Chorgesang und Blasmusik sehr gut klingt.

2005 sah ein Jahr voller Ehrungen. Viele unserer Mitglieder konnten für ein oder mehrere Jahrzehnte geehrt werden: 10 Jahre (6 Musiker), 20 Jahre (3 Musiker), 30 Jahre (1 Musiker) und unser Gründungsmitglied Albert Schäfer erhielt die Ehrennadel in Gold mit Diamant für 40 Jahre. Zudem wurde unser Dirigent Rudolf Landwehr für 25 Jahre geehrt, die er als Dirigent der Stadtkapelle bereits tätig war.

2006 war die Stadtkapelle gemeinsam mit dem Posaunenchor und der Stadtgarde im Rahmen des Jubiläumjahres der Stadt Niedernhall beim Niedernhaller Zapfenstreich beteiligt.

2008 konnte erneut der Chor Querbeet für ein gemeinsames Konzert gewonnen werden. Hierbei konnten beide Vereine solo und auch im Team das Publikum begeistern.

2010 feierte die Stadtkapelle Niedernhall ihr 30-jähriges Bestehen. Erstmalig unter der Leitung von Helmut Romig kamen bei einem vielseitigen Programm von bekannten Filmmelodien bis hin zu Klassikern der Blasmusik alle Zuhörer auf ihren Geschmack. Unterstützt wurde das Jubiläumskonzert von der Jugendkapelle Ingelfingen. Nach 28 Jahren wurde Rudolf Landwehr als Dirigent der Stadtkapelle verabschiedet.

Beim Frühjahrskonzert 2011 konnten wir unsere Zuhörer gemeinsam mit dem Musikverein Westernhausen mit konzertanten Musikstücken überzeugen. 4 Musikerinnen konnten für 30jährige Tätigkeit und unser Gründungsmitglied Erwin Weber sogar für 60jährige Tätigkeit vom Kreisverbandsvorsitzenden geehrt werden.

2012 stand das Jahreskonzert unter dem Titel "Musical, Oper und Film".

2013 bot die Stadtkapelle zwei Kirchenkonzerte. Nach der Umrahmung des jeweiligen Gottesdienstes in Niedernhall und am Abend in Crispenhofen, wurde ein 45 minütiges Konzert mit ruhigen und feierlichen Tönen geboten.
Im Frühjahrskonzert konnte die Stadtkapelle Krautheim als Gastkapelle gewonnen werden, welche als besonderes Highlight mit einem Alphorn spielte. Gemeinsam konnte ein hochwertiges Konzert gespielt werden, welches mit langanhaltendem Applaus vom Publikum honoriert wurde.

Von 2016 bis 2022 konnten wir einen ehemaligen Kameraden als Dirigent gewinnen. Stephan Bystricky hat seine Ausbildung auf der Posaune in der Stadtkapelle Niedernhall angefangen. 2016 übernahm er die Stadtkapelle als Dirigent. Hierbei können wir auf viel Schönes zurück blicken u.a. zwei sehr gut besuchte Kirchenkonzerte, ein Konzert mit hochwertigen Stücken und unserem Auftritt bei der Niedernhaller Kulturwoche zusammen mit der Band Zartbitter.
Leider fiel in diese Zeit auch die Corona-Pandemie. Mehrere Monate konnten wir nicht gemeinsam Proben, in den Sommermonaten haben wir im Hof der Grundschule im Freien geprobt. Immer wieder mussten wir uns auf neue, strenge Regelungen für Musiker einstellen. Unser geplantes Jubiläums-Konzert sowie viele andere Veranstaltungen mussten wir leider absagen.

2022 konnten wir mit Robert Rüdenauer für eine Übergangszeit von ca. 6 Monaten einen kommissarischen Dirigenten gewinnen. Unter Robert haben wir intensiv an der Verbesserung unsers Klanges und unserer Technik gearbeitet. Wir freuen uns, dass wir zu Anfang des Jahres 2023 in seinem Sohn Christian Rüdenauer einen neuen Dirigenten finden konnten, der diese Arbeit weiterführen möchte und zudem mit uns an modernen Stücken arbeitet. Lasst euch überraschen! Die Stadtkapelle kann auch Hard Rock.

Die Corona-Jahre sind auch an uns nicht spurlos vorbei gegangen. Aktuell sind wir rund 30 aktive Musiker im Alter von 15 bis 75 Jahren. Wir freuen uns jederzeit auf DICH und dein Instrument. Komm doch einfach mal vorbei und lerne uns kennen. Zudem haben wir wieder einige Kinder in der Ausbildung mit denen eine neue Generation an Musikern in den Startlöchern steht. 

Ausschuss der Stadtkapelle Niedernhall

Kontaktdaten: 
07940/55738

Dirigent | Christian Rüdenauer


1. Vorstand | Gerd Gottschlich

2. Vorständin | Franziska Kerl

Ausschuss / Beisitzerinnen

  • Alexandra Liebich
  • Kerstin Hartmann
  • Carmen Gottschlich


Jugendleiterin | Alisa Liebich

Schriftführer | Benjamin Hoffmann


Kassier | Christian Lellig

Kassenprüfer

  • Petra Rüdinger
  • Rudi Beck


Notenwart | Jan Gottschlich